logo
NÜTZLICHE LINKS
Tourismus
www.sulcisiglesiente.eu
www.sardegnaturismo.it
www.sardegnacultura.it
www.carboniaiglesias.net
www.parcogeominerario.eu
www.minieredisardegna.it
www.sulcix.it
www.sardegna-vacanza.com







Trasport
www.traghetti-sardegna.it
www.moby.it
www.geasar.it
www.aeroportodialghero.it
www.sogaer.it

Gastronomie
www.stradadelvinocarignanodelsulcis.it
www.ricettesarde.it

    
Portoscuso
Portoscuso liegt in der Mitte zwischen Sulcis und Iglesiente, genau
gegenüber den Inseln Sant’Antioco und San Pietro. Dieser Landstrich
empfängt seine Besucher mit vom Mistral gebeugten, uralten Eichen und
dem intensiven Duft der Macchia - dem undurchdringlichen mediterranen
Wald - und überrascht mit der Schönheit seiner Küsten. Dem Besucher
bieten sich imposante Formationen aus Klippen, steil fallen sie in das Blau
des Meeres ab, in dem sich das Auge verliert.
Dank seiner günstigen Lage im Herzen des immer noch ursprünglichen
und wilden Sardiniens ist Portoscuso das ganze Jahr über ein idealer
Ausgangspunkt zum Erkunden der Umgebung. Hier können Sie das
Zusammenspiel der atemberaubend schönen Natur mit den Zeugnissen
der antiken Nuraghenkultur erleben und anhand einiger noch erhaltener
Bergwerke mehr über die jüngere Vergangenheit der Insel erfahren.
Im Sommer kann man entlang der Küste zwischen Capo Spartivento
und Piscinas wundervolle Buchten entdecken, die noch unberührt
von den Touristenströmen geblieben sind. Das milde Klima der Frühjahrs-
und Herbstmonate ist wie gemacht für interessante Touren zu
Ausgrabungsorten oder den alten Bergwerken. Vielleicht möchten Sie
aber auch die unglaubliche Erfahrung eines Spaziergangs durch die
unendliche Weite und Einsamkeit des Sandes machen oder einfach nur
den Pulsschlag einer unberührten Natur erleben.
B&B Portoscuso spiagge
facebook sa cruxitta
twitter sa cruxitta
tripadvisor sa cruxitta
B&B Sa Cruxitta
© B&B sa cruxitta 2014 | sacruxitta@gmail.com | +39 342 3230157 | +39 347 9855895 | +39 328 0181657







Foto - Galerie

italiano | english | deutsch | castellano